ROWE RACING geht von Startplatz sechs in den FIA GT World Cup in den Straßen von Macau

Starke Premiere für das Team, Fahrer Nick Catsburg und den BMW M6 GT3 im Qualifikationsrennen auf dem engen Stadtkurs / Start am Sonntag um 5.55 Uhr

ROWE RACING geht am Sonntag von Startposition sechs in den FIA GT World Cup in Macau. Bei ihrer Premiere auf dem legendären Stadtkurs in der früheren portugiesischen Kolonie im Süden Chinas kamen das Team aus St. Ingbert, der Niederländer Nick Catsburg und der BMW M6 GT3 am Samstag im Qualifikationsrennen nach einer sauberen Fahrt auf den siebten Platz und profitierte zudem nach dem Rennen noch von einer Strafe gegen einen Konkurrenten.

Nick Catsburg, der im Qualifying die achtbeste Zeit erreicht hatte, fuhr in den zwölf Runden des Qualifikationsrennens mit mehreren Zwischenfällen und zwei Safety-Car-Phasen fehlerfrei und machte auf dem engen 6,120 Kilometer langen Circuito da Guia zwei Positionen gut. Damit hat ROWE RACING eine sehr gute Ausgangsposition für das spannende und Prestige-trächtige Rennen, das am Sonntag (20. November) um 5.55 Uhrdeutscher Zeit gestartet wird und über 18 Runden (110,160 km) führt.

Verfolgt werden kann das große Saisonfinale in Macau im Internet über die Livestreams auf der Homepage der FIA (http://www.fia.com/macau-grand-prix-live-stream) oder des Veranstalters (http://www.macau.grandprix.gov.mo/gp/63/live/index.php?lang=en).

ROWE RACING Teamchef Hans-Peter Naundorf: „Das war ein typisches Macau-Rennen mit Zwischenfällen, Safety-Car-Phasen und nur wenigen freien Rennrunden. Nicky hat einen sehr guten Job gemacht, sich clever aus Zweikämpfen herausgehalten und damit zwei Startpositionen für das Hauptrennen am Sonntag gewonnen. Denn erst dort zählt es wirklich. Wir haben jetzt bei unserem Debüt beim FIA GT World Cup eine sehr gute Ausgangsposition und freuen uns auf ein spannendes Rennen zum Saisonabschluss.“

No Replies to "ROWE RACING geht von Startplatz sechs in den FIA GT World Cup in den Straßen von Macau"


    Got something to say?